Was ist Ergotherapie?

Geriatrie

Behandelt werden Patienten mit altersbedingten physiologischen Funktionseinschränkungen (z.B. nach Schlaganfall, Multiple Sklerose,
Morbus Parkinson, Demenz) oder Patienten aller Altersstufen aus
den Bereichen Orthopädie, Traumatalogie und Rheumatologie
(z.B. mit angeborenen oder erworbenen Fehlbildungen, Rheuma).
Verlorengegangene Funktionen sollen möglichst wieder aufgebaut und vorhandene Fähigkeiten erhalten werden.

Dies beinhaltet u.a.

• die Förderung oder den Erhalt von Mobilität und Geschicklichkeit

• die Aktivierung kognitiver und neuropsychologischer Fähigkeiten

• Anleitung zur Selbsthilfe beim Essen und Trinken, bei Körperpflege
  und Ankleiden, Fortbewegung, Kommunikation

• Hilfsmittelversorgung

• Gelenkschutztraining